Prototyp

Tag der Astronomie 2017

Gäste des Astronomischen Vereins beobachten die Venus

ESO/B. Tafreshi (twanight.org)

25 März 2017   Thomas Wassmuth

Für den Astronomischen Verein Dortmund ist es eine Pflicht, am bundesweiten Tag der Astronomie 2017 mit einer eigenen Aktion teilzunehmen. Daher öffneten wir die Türen am Samstag ab 13:00 Uhr für alle interessierten Besucher.

Da uns - ungewöhnlich in Dortmund - in diesem Jahr das Wetter hold war, konnten wir eine größere Zahl interessierter Besucher begrüssen. Das Thema dieses Tages lautete Sehenswertes an der Sonnenbahn und so haben wir darüber berichtet was es alles in der Ekliptik zu beobachten gibt.

Die Venus stand nur etwa 8 Grad entfernt von der Sonne, doch unter ständiger, sachkundiger Überwachung des Teleskops konnten wir den Besuchern einen Blick auf unseren Nachbarplaneten ermöglichen.

Zudem wurden unsere Teleskope präsentiert und die Astrofotografie und deren Bildbearbeitung erläutert. Auch Sonnenfotografie mit H-Alpha-Filtern wurde als praktisches Beispiel vorgeführt. Daneben konnten auch demonstriert werden, welcher Aufwand die Pflege und Betreuung der Instrumente erfordert. Für ein Neumitglied wurde an diesem Tag ein Newton Teleskop und dessen Montierung so aufgearbeitet, dass es in kommenden Nächten für die Beobachtung genutzt werden kann.