Prototyp

Nachthimmel in NNO

ESO/B. Tafreshi (twanight.org)

05 April 2017   Ralf Edmund Stranzenbach

Aufnahmedaten

Ort: Witten
Teleskop: 35mm
Kamera: Nikon D5200

Den - halbwegs - klaren Himmel am 4. April nutzend habe ich meine Kamera im Haus aufgestellt und durch das Fenster Richtung Nord-Nord-Ost einen weiteren Zeitraffer zu erstellt.

Ursprünglich habe ich geplant, als Vorbereitung für eine Photometrie Kampagne Polaris zu fotografieren. Obwohl jedoch der Tag schön sonnig war, habe ich abends dann aber festgestellt, dass die Sterne den feinen Dunst kaum durchdringen konnten. So habe ich Polaris mit bloßem Auge nicht identifizieren können und die Kamera daher nur sehr grob in die Nordrichtung positioniert. So ergab sich dieser zufällig gewählte Himmelsausschnitt.

Jedes dieser Bilder wurde bei ISO100 und Blende 1.8 25 Sekunden lang belichtet. Alle 30 Sekunden habe ich ein Bild erstellt. Das Video zeigt den Himmel über drei Stunden und 18 Minuten in den circa 40 Sekunden des Zeitraffers.

Für dieses Zeitraffer-Video wurden 395 Einzelbilder mit LRTimelapse sowie Lightroom bearbeitet um dann mit Motion 5 und FinalCut Pro X in ein Video umgewandelt zu werden.

Dabei wurde allerdings der Weißabgleich massiv bearbeitet um die Blautöne zu verstärken und das rote Licht der Stadt deutlich reduziert. Nur so war es möglich, trotz der Lichtverschmutzung des Ruhrgebiets einen nachtähnlichen Himmel zu zeigen.

Das Video wird Ende der Woche durch eine neue Version ersetzt, die dann auch ein Originalbild aufweist.

Obwohl ich mein ursprünglich geplantes Ziel nicht erreicht habe, gefällt mir das Ergebnis dennoch recht gut. Allerdings ist ein Zeitraffer, der nur Sterne zeigt, nur begrenzt für das Publikum interessant, es fehlt einfach ein zusätzliches Motiv im Vordergrund, dass den Himmel und seine Bewegung in einen begreifbaren Zusammenhang setzt.

Die Weite des Himmels wird in den Bilder erst dann sichtbar, wenn ein irdisches Element einen Größenmaßstab beisteuert. In zukünftigen Zeitrafferaufnahmen werde ich das hoffentlich auch berücksichtigen.